Schuljahr 2019/20 September bis Dezember

Das entwaffnende Pferd

Wir die Klasse 4b der Emanuel-von-Seidel-Grundschule bedanken uns für dieses tolle Theaterstück. Es hat uns sehr gut gefallen und wir hatten sehr viel Spaß. Wir danken euch auch für dieses schöne Pferd. Es hat einen tollen Platz vor unserem Klassenzimmer bekommen.
Nach dem Theater sind wir noch auf den Spielplatz gegangen und haben noch viel über das Stück geredet.
In diesem besonderen Theaterstück haben wir erfahren, wie Krieg entsteht und besonders, wie er wieder aufhören kann! Und wie die Welt wieder ins Gleichgewicht gekommen ist. Durch eine einfache Entschuldigung und durch Demokratie kann Friede wachsen. Das wünschen wir uns.
Es war für uns alle ein toller Tag. 
 
Eure Klasse 4b

Unterrichtsgang mit dem Förster in den Wald

Es ist schon zu einer Tradition geworden, dass sich Förster Maier Zeit nimmt, um gemeinsam mit den 3. Klassen der Seidlschule einen Tag im Wald zu verbringen. Der Herbst meinte es noch einmal gut und zauberte für uns bunte Farben und warme Sonnenstrahlen. Schon entlang des Weges vom Federberg bis zur Hagener Leite gab es viel Interessantes zu entdecken und Herr Maier wusste auf alle Fragen eine Antwort. Warum verfärbt sich das Laub im Herbst? Warum verlieren Laubbäume überhaupt ihre Blätter und warum behalten Nadelbäume ihre Nadeln? Was haben Pilze und Bäume miteinander zu tun?

Doch auch der Hagener Wald hielt einige Überraschungen für uns bereit. Vom Laubfrosch bis zum Knochenfund - immer wieder erspähten unsere Schüler spannende Details.

Viele schöne Naturkostbarkeiten sammelten die Kinder als Erinnerungsstücke in ihren Säckchen: Lärchenzweige mit ihren weichen Nadeln, schöne Rindenstücke, Samen vom Ahorn, Fichtenzapfen in Bananenform, Farnwedel und vieles mehr. Zurück im Klassenzimmer gestalteten wir ein Waldschatzmandala, das uns noch eine ganze Weile an den schönen Tag im Wald erinnern wird.

Seid herzlich willkommen liebe Erstklässler!

Am 10. September war es wieder soweit: Das neue Schuljahr begann für die rund 260 Seidlschüler, darunter auch die 73 neuen Erstklässler.
Nach einem Gottesdienst wanderten die ABC-Schützen mit ihren großen Schultüten in die Turnhalle der Seidl-Schule. Dort wurden sie in einer bunten Feier durch die Rektorin Frau Bader und einigen Klassen willkommen geheißen.
Nach dem Seidlschullied folgten weitere Beiträge in Form von Gedicht und Tanz sowie guten Wünschen zum Schulbeginn.
Daraufhin zogen die Erstklässler mit ihren Lehrerinnen Frau Lund, Frau Roan und Frau Pabst in ihre Klassenzimmer, wo zunächst ein Klassenfoto gemacht wurde und anschließend die erste Schulstunde stattfand.
Zum Schluss gab es auch gleich schon eine (von manchen lang ersehnte) kleine Hausaufgabe.
Wir wünschen den Erstklässlern eine schnelle Eingewöhnung und allen Seidl-Schülern ein tolles, erfahrungsreiches Schuljahr 2019/20!