Schuljahr 2020/21   September bis Dezember 2020

Besuch beim Bürgermeister

 

Heute waren wir zu Besuch beim Bürgermeister im Rathaus. Dort saßen wir alle zusammen im Sitzungssaal. Herr Beuting, unser Bürgermeister, hat uns alles über sich und den Gemeinderat erzählt. Wir durften viele Fragen stellen und haben viel gelernt. Danach bekamen wir eine Führung durchs Rathaus. Am Schluss durften wir noch einen Blick auf das Goldene Buch werfen. Es hat super viel Spaß gemacht und alle haben sehr viel über die Gemeinde gewusst.

(Ayse aus der Klasse 4a)

 

Sonniger Wandertag zum Froschhauser See

Bei herrlichstem Wetter machte die Klasse 2a ihren ersten Wandertag am Montag, den 14. September. Gleich um 8.00 Uhr ging es los über das Eichholz mit einem Abstecher auf den Wasserspeicher zum Höhenweg in Richtung Hagen. Nach einer kurzen Pause auf dem Höhenweg ging es weiter durch den Wald an den Froschhauser See, wo nach einer ausgiebigen Brotzeit gespielt wurde. Auf dem Rückweg gab es noch eine kurze Pause am Spielplatz am Federberg, bevor um 12.15 Uhr der Wandertag an der Schule endete.

 

Klassensprecherwahl in der Klasse 4c

Als wir nach den Ferien in die Schule gekommen sind, herrschten große Aufregung und Freude. Alle besprachen mit ihren Freunden, wer wohl der neue Klassensprecher werden würde.

Dann war es so weit. Am Tag davor hatten wir die Kandidaten aufgestellt. Nun bekamen wir die Wahlzettel. Dann durften wir Brotzeit machen. Währenddessen ist einer nach dem anderen in die Wahlkabinen gegangen. Wir hatten vier davon.

Als ich dran war, klopfte mein Herz ganz schnell. Ich war aufgeregt. Ich kreuzte einen Namen an und steckte den Zettel in die Urne. Nachdem alle gewählt hatten, öffneten die Klassensprecher vom letzten Jahr das Siegel und lasen die Namen der gewählten Kandidaten vor. Zwei Mädchen hatten gleich viele Stimmen erhalten. Also gab es eine Stichwahl. Mit nur einer Stimme Vorsprung hat die erste Klassensprecherin gewonnen. Am nächsten Tag haben wir dann den zweiten Klassensprecher gewählt. 

Die Wahlen waren demokratisch, denn wir wählten den Klassensprecher direkt. Alle Stimmen zählten gleich viel. Die Wahl war geheim. Jeder durfte frei entscheiden, ob er wählt und wen er wählt und alle durften an der Wahl teilnehmen. (J. Fischer)

Schulstart bei Sonnenschein

Trotz der besonderen Umstände konnte auch in diesem Jahr an der Emanuel-von-Seidl-Grundschule eine kleine, aber feine Begrüßungsfeier für die Erstklässlerinnen und Erstklässler im Innenhof stattfinden.

Nicht nur das gute Wetter, sondern auch das schöne Seidlschul-Lied, das die drei vierten Klassen zum Besten gaben, trugen zu der guten Laune und den freudigen Gesichtern aller Beteiligten bei.

Nach der herzlichen und ermutigenden Begrüßungsrede der neuen Schulleiterin, Annett Baier, war die Aufregung der Erstklässlerinnen und Erstklässler schnell verflogen und so starteten sie anschließend voller Vorfreude mit ihren neuen Klassenkameraden in den ersten Schultag.

Wir haben eine neue Schulleiterin - Frau Baier!