Schuljahr 2023/24

Die Kartoffel - eine tolle Knolle

Im Schulgarten war noch eine Fläche frei. Diese nutzte nun die Klasse 1c und legte Kartoffeln in die Furchen. Wird das Experiment gelingen? Werden die Kartoffeln noch treiben, auch wenn sie noch nicht vorgekeimt waren? Wir halten euch auf dem Laufenden!

Dem Zucker auf der Spur

Zucker ist schlecht für die Zähne. Das weiß jedes Kind. Aber in welchen Lebensmitteln ist Zucker enthalten? Das wollten die Kinder der Klasse 1c herausfinden und forschten. Sie untersuchten einige Produkte, von Ketch-up bis Essiggurken. Kaum zu glauben! Sie wurden fast überall fündig.

Jetzt ist allen klar: Zähne putzen und Essenspausen sind wichtig, um unsere Zähne gesund zu erhalten und als Pausengetränk kommt jetzt nur noch Wasser in die Flasche.

Frühlingspicknick der Klasse 1b

Anfang Mai traf sich die Klasse 1b mit Eltern und Geschwisterkindern an einem sonnigen Nachmittag zu einem Frühlingspicknick im Pausenhof.

Zunächst wurden die Eltern in einem kleinen Vortrag mit Frühlingsliedern und Frühlingsgedichten begrüßt. Anschließend besuchten die Familien die Bilderausstellung der Künstler aus Ghana.

Nun war es Zeit, sich  am leckeren Buffet zu stärken. Bei bestem Picknickwetter wurde viel geredet, gelacht und gespielt.

Aktionswoche - Saubere Umwelt

Eine Woche lang hieß es für die Seidlschüler: "Auf geht's zum Ramadama!" Neun Klassen zogen los um in Murnau Müll zu sammeln. Manch ein Papierchen versteckte sich tief in der Hecke und andere Plastikteile hingen so weit oben am Baum, dass nur eine Räuberleiter half. Gemeinsam fanden die Schülerinnen und Schüler wirklich erstaunlich viel Müll - von unzähligen Zigarettenkippen über leere Flaschen bis zum abgebrochenen Scheibenwischer! 

Alle waren mit großem Eifer bei der Sache. Ausgerüstet mit Handschuhen und Müllzangen, war kein Unrat vor den Adleraugen der Seidlschüler und - schülerinnen sicher.
Eine saubere Umwelt macht gute Laune und so dichtete die Klasse 3c auf dem Weg spontan ein Lied um. Aus „Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse“ wurde „Wir ziehen los, den Müll aus den Ecken, denn jetzt geht sie los unsere Müllsammelaktion. Den Müll den wir finden, der kommt in eine Tüte rein.“

Nach der Arbeit folgt das Vergnügen und so gab es für die Klasse 1c am Ende eine wohlverdiente Portion Eis. Die Erstklässler hatten vier Schulstunden für ein sauberes Murnau investiert und zwei volle Müllsäcke zusammengetragen.

Doch wir waren nicht allein unterwegs. Auch Kinder und Jugendliche der Christoph-Probst-Mittelschule waren an der Ramadama-Aktion beteiligt, genauso wie die Schüler und Schülerinnen der GGIS, unserer Partnerschule in Atwima. In Ghana mussten neben Plastikmüll auch Laub und Gehölzreste entsorgt werden. Jetzt erstrahlt der Pausenhof und die Schulumgebung wieder in neuem Glanz.

Gemeinsam haben wir in Murnau und in Atwima unsere Welt ein bisschen schöner gemacht - ein Projekt, das hoffentlich im nächsten Jahr wiederholt werden kann.

Ein herzliches Dankeschön geht an Philipp Zehnder vom Umweltreferat für seine Unterstützung!

Rechnen mit Geldbeträgen

Rechnen im Arbeitsheft oder auf dem Arbeitsblatt ist das Eine - Rechnen im Lebensalltag stellt für Kinder eine ganz andere Herausforderung dar.

Eine besonders wichtige Kompetenz ist es, selbst einkaufen und bezahlen zu können. Das trainierten die Kinder der Klasse 1c im Laufe einer Woche immer wieder an den selbst aufgebauten Flohmarktständen. Gemeinsam mit einem Partner hatten sie ihren "Laden" eingerichtet, Ware mitgebracht und ausgezeichnet. Während ein Partner nun auf Einkaufstour ging, blieb der ander im "Geschäft" und führte genau Buch über seine Verkäufe. Alle Rechnungen mussten sauber und nachvollziehbar notiert werden. In einer ersten Runde wurden alle Beträge passgenau mit Münzen und Scheinen bezahlt. In den folgenden Tagen musste dann auch das Rückgeld auf die Bezahlung mit einem Geldschein ausgerechnet werden. Das erforderte besonders viel Konzentration. Doch mit der Zeit legte sich die Aufregung und die Kinder wickelten ihre Geschäfte zunehmend souverän und sicher ab.

Bei so viel Spaß am Rechnen werden wir in der 1c bald wieder heißen: "Heute ist Markttag!"

Klasse 4a zu Gast bei Vernissage

(Murnauer Tagblatt vom 23.4.24)

LBV-Haus- und Straßensammlung 2024

Auch in diesem Jahr zogen im Rahmen der Haus- und Straßensammlung des LBV engagierte Seidlschülerinnen und -schüler los, um Spenden für Umweltschutz und Umweltbildung zu sammeln. Auf ihr Sammelergebnis können die Kinder stolz sein. Ganze 1830,28€ landeten in den Spendensäckchen der fleißigen Umweltschützerinnen und Umweltschützer. Als kleine Anerkennung und Belohnung erhalten wieder alle 3. und 4. Klassen eine kostenlose Umweltbildungsmaßnahme durch Vertreter des LBV.

Wir sagen allen Spenderinnen und Spendern in Murnau und Umgebung "Herzlichen Dank!" !

Leseratten im Fußballfieber

Nun sind die Fußballfans dran! In unserer Bücherei warten Bücher auf unsere Leseratten! Wer schon leidenschaftlich für den Fußball schwärmt findet auf jeden Fall passendes Lesefutter und alle anderen werden spätestens nach den ersten Seiten zu Freunden und Freundinnen am Ball! Schaut rein bei Frau Mayr und greift zu so lange der Vorrat reicht! Hier findet ihr schon mal ein paar Anregungen! Viel Freude bei euren Fußballabenteuern!

Delgation aus Ghana bei uns zu Gast

Gleich an zwei Tagen durften wir Mitglieder der ghanaischen Delegation an unserer Schule begrüßen. Bei einem Rundgang durchs Schulgelände sowie im Rahmen eines Hospitationstages gewannen die Vertreter und Vertreterinnen der Administration in Atwima einen lebendigen Eindruck vom Leben und Arbeiten an der Seidlschule. Kindern wie Gäste freuten sich über den interessanten Austausch und die freudvolle gemeinsame Zeit.

Ausflug ins Fitnessstudio

Am 18.1. haben wir, die Klasse 4b, einen Ausflug ins Fitnessstadel gemacht. Unser Tag begann mit 2 ganz normalen Schulstunden. Danach sind wir ca. eine halbe Stunde zum Fitnessstadel gelaufen. Dort haben wir uns erst mal umgezogen und einen Sitzkreis zur Besprechung gemacht. Aufgabe waren viele Challenges, bei denen man durchhalten musste. Zum Schluss durften wir noch ein bisschen aufs Laufband und Treppen steigen. Den anschließenden Protein-Shake Vanille oder Schoko, hatten wir uns dann redlich verdient. Nach diesem anstrengenden Schultag mussten viele Kinder dann auch noch nach Hause laufen. Aber: es war ein schöner Tag!

(Klasse 4b)

Zauberhafte Unterrichtsstunden an der Seidl-Schule

Am Dienstag, den 9.4.24 versammelten sich die Schüler der Seidlschule in der Turnhalle und wurden regelrecht verzaubert.

Max Schneider verwandelte Löffel in Gabeln, ließ Kugeln verschwinden und wandern, verknotete und "heilte" Seile und Ringe, konnte Gedanken lesen und Tische schweben lassen.

Zahlreiche Schüler und auch Lehrer durften sich aktiv an den Zaubereien beteiligen und zeigten dabei großes Talent. Nicht alle Tricks konnten bis zum Schluss aufgelöst werden...aber vielleicht ist das ein oder andere doch tatsächlich Magie :-)

Zumindest hat es den Schülern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert - und was kann es denn schöneres geben!

Theater in der Westtorhalle für unsere vierten Klassen

(Murnauer Tagblatt vom 28./29.3.24)

Kunstausstellung in der Bücherei

(Murnauer Tagblatt vom 23.3.2024)

Malen wie Kandinsky

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen im Mathematikunterricht mit den Flächenformen beschäftigt hatten, lernten sie im Kunstunterricht Bilder mit geometrischen Strukturen von Wassily Kandinsky kennen.

Daraufhin entwarfen sie im Stil Kandinskys eigene Kunstwerke mit Transparentpapier. Dies gelang so gut, dass die Bilder sogar von unserem Besuch aus Ghana gewürdigt wurden.

Kuscheltiervorlesetag

In dieser Woche trafen sich die Kinder der Klasse 1b unter dem Apfelbaum, um ihren Kuscheltieren vorzulesen.

Waschbär und Fuchs lauschten mit großem Interesse den spannenden Geschichten.

Die Kuscheltiere waren sich einig: Die Kinder der Klasse 1b sind alle gute Vorleser!!

Präsentieren lernen macht Spaß

Nach den Weihnachtsferien durfte in unserer Klasse 3c jedes Kind ein Kuscheltier mitbringen. Wir planten unsere Präsentation, übten sie in Gruppenarbeit, gaben uns Rückmeldungen und dann durften wir endlich alle unsere geliebten Kuscheltiere vorstellen. Manch ein Tier stellte sich sogar selber vor!

Wie viel sind eigentlich 1000 und wie viele Bonbons sind in einer großen 2 kg-Packung?

Um diese Fragen zu beantworten klebten wir Kinder der Klasse 3c jeweils 100 Bonbons auf ein Plakat. Die 1000 knackten wir mit 876 Bonbons nicht aber waren von der großen Menge trotzdem beeindruckt.

Lebendige Murnauer Ortsgeschichte

Um uns die Murnauer Ortsgeschichte besser vorstellen zu können, bauten und spielten wir Kinder der Klasse 3c wichtige Ereignisse und Abschnitte nach.
So bauten zwei Gruppen die römische Dorfsiedlung auf dem Moosberg nach, zwei Gruppen stellten Murnau als Rottstelle dar und eine Gruppe zeigte uns schauspielerisch einen großen Brand und die Schwierigkeiten beim Löschen.

Auch gestalteten wir unser Murnauer Wappen mit individuellen Drachen.

Osteraktion in der Bücherei

 

 

 

Eine österliche Leseüberraschung wartet auf dich in der Bücherei.

An Stelle von Ostereiern haben Frau Mayr und der Osterhase aber Bücher versteckt.

Zieh eine Nummer, suche das Buch und erlebe ein Leseabenteuer!

 

Faschingswoche an der Seidlschule

Donnerstag - Pyjamatag

Freitag - Faschingsparty

Februaraktion in der Bücherei

Frau Mayr braucht Platz für neue Bücher und hat deshalb mit ihren fleißigen Büchereiassistentinnen und -assistenten einige doppelte Exemplare aussortiert. Passend zum Valentinstag werden diese nun verschenkt an alle Kinder, die Bücher lieben.

Tauchst du gerne ein in die Welt der Fantasie? Finden die spannendsten Geschichten in deinem Kopf statt? Sind Bücher deine Weggefährten, dann schau in unserer Bücherei vorbei und hol dir ein Bücherliebhaber-Geschenk ab.

Auf dich freuen sich Frau Mayr mit ihrem Team!

Kunstschau zum Theaterstück "Schleichweg"

(Murnauer Tagblatt vom 18.1.24)

Weihnachts-Musical "Der Weihnachtsmann ist krank"

Auch in diesem Schuljahr fand an der Emanuel-von-Seidl-Grundschule eine Musical-AG statt, die das Stück „Der Weihnachtsmann ist krank“ spielte. Mit Freude bereitete die Gemeinschaft ein tolles Stück mit Tanz, Gesang und Schauspiel vor. In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien wurde es von den Vorschulkindern, den Eltern und der ganzen Schule vorgeführt.

Bei den Proben gab es auch ein paar lustige Pannen, z.B. als der Weihnachtsmann mit dem Schlitten etwas zu scharf abbog und alle Geschenke herunterflogen.

Insgesamt war die AG eine sehr gute Zeit für die motivierten Kinder aller Klassen. 

Fleißige Weihnachtsengel in der 4a

Schon ab Mitte November werkelte die Klasse 4a an der Überraschung für die Senioren im BRK-Heim Garhöll  zu Weihnachten:
Im WG- Unterricht bei Frau Speulda wurden wunderschöne Karten in der Encaustic-Technik hergestellt, in Deutsch wurden Adventsgedichte abgeschrieben und Grüße für die Karten verfasst.

Im Kunstunterricht erhielten alle Briefumschläge ihre individuelle Gestaltung. Zusätzlich töpferten wir kleine Tonengel, jeder wurde mit einem Spruch von Martin Luther (siehe Foto) in ein Organzasäckchen verpackt. Insgesamt werden nun rund 60 Briefe und Engelchen die Senioren an Weihnachten überraschen.  Die riesige Begeisterung der Kinder, die sie für all diese Arbeiten zeigten, war rührend.
Ein herzliches Dankeschön für den Fleiß meiner 4a und die große Unterstützung meiner Kollegin, Frau Speulda!

Weihnachtstrucker-Aktion

Ungefähr 30 liebevoll verpackte Kartons durften wir am 18. Dezember auf den Weihnachtstrucker aufladen. Unsere Pakete werden mit vielen anderen nach Rumänien, Moldau und in die Ukraine gefahren, um dort Menschen zu beschenken, denen es nicht so gut geht wie uns.

(Klasse 4a)

Lesenacht der Klasse 3b

Von 12. auf 13. Dezember hatten wir Lesenacht im Klassenzimmer. Zuerst bauten wir ein riesiges Bettenlager und verstauten unsere Vorräte fürs Frühstück. Mit Taschenlampen ausgerüstet erkundeten wir das stockfinstere Schulhaus. Anschließend hörten wir spannende Geschichten um Spekulatius, den Weihnachtsdrachen und spielten Kartenspiele. Gegen Ende des Abends las noch jeder in seinem eigenen Buch. Schließlich fielen uns die Augen zu und wir schliefen müde ein. Am nächsten Morgen lieferten uns fleißige Eltern frische Semmeln und wir frühstückten gemütlich. Von unserer Lehrerin, Frau Roan, wurden wir fest gelobt, weil die Lesenacht so harmonisch verlaufen ist und alle Kinder unheimlich brav waren. So eine tolle Klassengemeinschaft macht wirklich große Freude!

Großer Advents-Basteltag

Plätzchen backen in der Klasse 2b

Der Nikolaus kommt an die Seidlschule

Wer klopft denn da an unsere Türen? Am 6.12.23 kam der Nikolaus zu unseren 1. und 2. Klassen.  So manches Lob hatte er zu berichten, aber auch manch Negatives und Besserungswünsche äußerte er.  Den Krampus hatte er zuhause gelassen, aber einen goldenen Stab und ein Buch hatte er dabei und am allerwichtigsten, einen Sack mit leckeren Sachen für jedes Kind.  Na, wenn der Nikolaus da mal nicht brav gewesen ist!

Wintersport 2023

Neue Bücherei-Aktion von Frau Mayr

Weihnachts-Überraschungsaktion in unserer Bücherei! Wähle ein verpacktes Buch und lass dich überraschen! Achte darauf, dass die Farben der Bändchen zu deiner Klassenstufe passen! Welche Geschichte versteckt sich hinter dem Zeitungspapier?

Berichte Frau Mayr nächste Woche, welche Leseabenteuer du erlebt hast und ob dir das Buch gefallen hat! Viel Spaß beim Schmökern wünscht dir Frau Mayr!

 

Auf Schleichwegen unterwegs

Auch in diesem Jahr durften die Seidlschüler und -schülerinnen auf Initiative des Vereins "Murnau Miteinander e.V." hochwertige Theaterkunst erleben und zeigten sich davon begeistert. Fast ohne Worte gelang es den beiden Schauspielerinnen, die Kinder mitzunehmen auf eine spannende Reise in verborgene Welten. Das Unbekannte hat einen besonderen Reiz, kann aber auch Angst machen. Lässt man sich auf das Neue ein, ist man offen für Begegnungen, entstehen neue Kontakte, die das Leben reicher machen und den eigenen Horizont erweitern. Dadurch wächst Mut und Selbstvertrauen. Dies ist nur eine Facette des vielschichten Zwei-Personen-Stücks "Schleichweg" des "Theater Kunstünger". Mit viel Fantasie und Witz zog das Duo unsere Schülerschaft in seinen Bann. Lautstark fieberten die Kinder mit und das Fazit war eindeutig: "Das war so cool!"

Nun dürfen die Kinder selbst kreativ werden und ihren Ideenreichtum einbringen. Im Kunstunterricht werden die Eindrücke in allen Klassen Ausdruck finden. Ausgewählte Beiträge werden im Januar von "Murnau Miteinander e.V." in der Galerie am Münterplatz ausgestellt werden. Dem Verein und ganz besonders Frau Foerst für die allumfassende Organisation gilt unser großer Dank.

(Murnauer Tagblatt vom 7.12.23)

Heldinnen-Interview für BR2

Nachdem Kinder aus der Umwelt-AG einen kleinen, noch sehr schwachen Igel gefunden haben, wurde er in die Obhut einer Biologin in Murnau gegeben. Simone peppelte ihn auf und mittlerweile schläft er seinen Winterschlaf.

Wir fanden, dass Simone eine echte Heldin ist und meldeten sie dem BR-Kinderfunk. Unserer Meinung schloss sich das BR2-Team an und so kam Anne Buchholz extra aus München nach Murnau um unsere Heldin gemeinsam mit den Umwelt-AG-Kindern zu befragen.

Es gab viel zu fragen, zu erzählen und gemeinsam hatten wir auch jede Menge zu lachen. Wer mehr über Simone, Igel und unsere Umwelt-AG-Aktivitäten erfahren möchte, der sollte unbedingt am Freitag, den 17.11.23 um 18.30Uhr Radion Mikro auf BR2 (94,2) hören. Wir wünschen euch dabei so viel Spaß wie wir bei der Aufnahme hatten!

Vorlesetag in den 1. Klassen

Heute war in der Schule Vorlesetag. Wir durften unseren Patenkindern aus der 1. Klasse vorlesen. Ich habe meinem Patenkind 2 Bücher vorgelesen: „Der Regenbogenfisch“ und „Die Hexe“. Mein Patenkind hatte sich die Bücher ausgesucht. Besonders gefallen hat ihr glaube ich das Fischbuch, weil ein Hai vorkam.
Zum Vorlesen haben wir uns im ganzen Schulhaus verteilt. Am Ende der Schulstunde haben wir die Bücher und die Patenkinder wieder in das Klassenzimmer der 1a zurückgebracht.
Es war ein schönes Erlebnis.

(Schüler der Klasse 4b)

Die Klasse 1c hatte die Wahl zwischen drei Vorleseerlebnissen. Je nach Interesse konnten die Kinder in die mittelalterliche Welt des Ritter Trenk eintauchen, das Leben des berühmten Fußballspielers Pelé kennenlernen oder die eigene Fantasie entdecken.

Claudia Lehmann, Frau Mayr und Andreas Mayr entführten die Kinder in ihre Lieblingslesewelt. Gebannt hörten die Kinder zu. Während die jungen Ritterinnen und Ritter immer noch aufmerksam dem mittlerweile dritten Kapitel lauschten, die Fantasiewesen mit Hilfe des magischen Zaubersteins eigene Abenteuer erlebten, spielten die Pelé-Fans bereits am Kickerkasten und versuchten damit dessen berühmten Fallrückzieher nachzumachen. Es war eine tolle Vorlesestunde!

Vielen Dank an unsere wunderbaren Vorleserinnen und unseren Vorleser.

Leonhardiritt 2023

So darf die Schule nach allen Ferien starten! Nach nur 30 Minuten Unterricht gingen alle Klassen zum Untermarkt, um sich den Leonhardiritt anzusehen. Wir bewunderten über eine halbe Stunde lang die verzierten Wägen, die kräftigen Pferde, unterschiedliche Handwerkskünste und verfolgten gespannt, ob wir den ein oder anderen auf den Wägen kennen. Sogar die Handwerker auf dem Hausgerüst machten Pause und beobachteten das Treiben.
Nur bei der Frage, welches der schönste Wagen ist wurden wir uns nicht einig. Dafür war die Auswahl zu groß und alle waren schön anzusehen!

Fräulein Brehms Tierleben: Der Wolf - exklusiv für die Kinder der Seidlschule

Am Donnerstag den 26.10.2023 sind wir, die Klasse 4b, zur Westtorhalle gelaufen. Dort waren bereits Stühle aufgestellt und wir haben wir uns ein Wolfstheater angesehen. Auf einer Leinwand konnte die Referentin uns alles gut erklären. Es gab sehr viele Informationen über Wölfe mit Bildern und Videos. Die Referentin Frau Prem hatte 1 Jahr über den Wolf geforscht. Der Ausflug dauerte 1,5 Stunden und war ein richtig tolles Erlebnis über ein sehr spannendes Thema!

(Murnauer Tagblatt vom 11.11.23)

Ausflug der Klasse 4b in die Schokoladenmanufaktur

Herr Krönner hat uns allen verschiedene Schokoladensorten zum Probieren gegeben und hat uns viel über die Schokolade erzählt. Danach sind wir in das Gebäude gegangen, wo die Schokolade hergestellt wird. Er hat uns gezeigt, wie Nikoläuse gemacht werden. Es war sehr aufregend und wir haben sehr viel gelernt! Danach wanderten wir zum Ähndl im Murnauer Moos. Anschließend ging es zurück zur Schule. Das war ein toller Tag!

Alltagskompetenz der 2. Klassen mit dem Thema: Gewaltfreie Kommunikation

Eine Woche vor den Herbstferien tauchten die Kinder der zweiten Jahrgangsstufe ein in die Welt des Zauberers Kotzmotz und des kleinen Hasen mit dem Knickohr. Mithilfe des Buches von Brigitte Werner erkundeten sie die verschiedensten Gefühle und erfuhren, dass Gefühlen stets erfüllte oder unerfüllte Bedürfnisse zu Grunde liegen.

 

Am Ende nahmen sich alle vor, genauer auf Körpersprache, Gefühle und Bedürfnisse der anderen zu achten und Konflikte mithilfe der erarbeiteten Schritte zur Streitschlichtung versuchen zu lösen.

 

Die Bilder zeigen, wie am Ende des Buches aus Kotzmotz der Zauberer Saladin geworden ist.

Waldtage der 3. Klassen

Am 16.10. durfte Odu noch mehr über Waldtiere lernen, denn wir machten einen Ausflug mit Förster Kilian Ertl. Wir lernten wie Tiere überwintern und wofür Totholz gut ist, bestimmten unterschiedliche Bäume, gestalteten Kunstwerke mit Naturgegenständen und vieles mehr.
An den folgenden beiden Tagen nahm sich Herr Ertl noch einmal Zeit für die Klassen 3a und 3b. An dieser Stelle vielen Dank für die spannenden Erfahrungen!
(Amelie Reimann)

Wandertag der Klasse 3c

Am Montag, 2.10. hatten wir Wandertag. Da hat unser Klassenmaskottchen Odu viel gelernt. Zuerst waren wir bei den 4 Linden und haben anschließend die Aussicht vom Hochbehälter genossen. Die Brotzeitpause beim Hexenhäuschen hat uns gut gefallen. Auf dem Weg hat Odu viel über Waldtiere gelernt. Wir Kinder haben ein Tierspiel gespielt. Zum Glück durfte Odu im Rucksack mitreisen. Der Weg am Froschhauser See entlang und durch Weindorf zurück zur Schule wäre für seine Flügel wohl zu weit gewesen.  

(Klasse 3c)

Spendenübergabe an den Deutsch-Ghanaischen Freundschaftsverein

(Murnauer Tagblatt vom 6.10.23)

Erster Wandertag der ersten Klassen

Bei strahlend schönem Wetter fanden in den ersten Klassen die ersten Wandertage statt. Zwar fanden sie an verschiedenen Tagen statt, doch hatten alle gemeinsam herrlichen Sonnenschein und angenehme Temperaturen.

Gut gelaunt ging es an der Schule los und schon nach etwa einer Stunde wurde das Ziel, der Froschsee, erreicht. Dort gab es erstmal reichlich Brotzeit, bevor die Klassen sich auf den Rückweg machten.

Unterwegs wurden noch gespielt und neue Kontakte wurden geschlossen.

Nachdem sie sehr tüchtig gewandert waren, kamen die Kinder erstaunlich fit pünktlich zum Schulschluss wieder an der Schule an.

Frau Mayrs neue Büchereiaktion - Erzählsteine

Unsere Bücherei erstrahlt nach den Sommerferien in neuem, schon herbstlich buntem Glanz und Frau Mayr hat wieder eine neue spannende Geschichtenidee entwickelt.

Jede Menge Erzählsteine warten auf dich! Wähle einen aus und erfinde eine Geschichte dazu!

Gib sie in der Bücherei ab und wenn deine Geschichte den Leser verzaubert, dann kannst du sie auf unserer Webseite veröffentlichen, wenn du magst.

Am Ende des Schuljahres kann so ein gemeinsames Seidlschul-Geschichtenbuch entstehen.

Wir freuen uns alle auf deine Ideen!

Mach mit und entführe uns in das Erzählstein-Geschichten-Zauberland!

Unser erster Schultag im neuen Schuljahr 2023/24

Nach sechs Wochen Ferien war die Aufregung auf den ersten Schultag für die Zweit-, Dritt- und ViertklässlerInnen groß. Wie ist wohl meine neue Lehrkraft? Kann ich neben meiner besten Freundin oder meinem besten Freund sitzen? Wie schaut unser Klassenzimmer aus? Was ist alles in den Ferien passiert?
Die Aufregung wurde für die Klasse 3c noch einmal größer, als sie ein Rotkehlchen auf dem Gang entdeckten. Wir konnten dem Vogel zum Glück helfen, wohlbehalten wieder nach draußen zu kommen.
Dann stand auch noch der aufregendste Teil des Tages an. Ab 9:15 Uhr füllten sich die Stufen vor dem Neubau unserer Schule mit den neuen Erstklässlerinnen und Erstklässlern und ihren Angehörigen. Die Schulfamilie stellte sich unten auf der Wiese vor der Schule auf, um die neuen Schulkinder zu begrüßen.
Mit dem Seidlschullied, einer Rede unserer Rektorin Frau Baier und auswendig gelernten Gedichten sowie einem Lied der zweiten Klassen wurden die stolzen SchultütenbesitzerInnen empfangen.
Anschließend gingen die frisch gebackenen Schulkinder mit ihrer Klassenlehrkraft und ihren wunderschönen Schultüten in ihr Klassenzimmer. Währenddessen durften sich die Eltern austauschen und wurden vom Elternbeirat verköstigt. Vielen Dank an den Elternbeirat an dieser Stelle! Nach einer Schulstunde ging es für die Erstklässlerinnen und Erstklässler schon wieder nach Hause.
Die Kinder der Klasse zwei bis vier lernten und lachten noch gemeinsam bis um 12:15 Uhr.
(Amelie Reimann)

Sommerüberraschung für Murnaus SeniorInnen

(Murnauer Tagblatt vom 9.8.2023)