Schuljahr 2022/23

Unsere Ideen zu Schneewittchen in der Galerie "Die Tür"

Der Verein MurnauMiteinander e.V. lud Groß und Klein ein zur Vernissage in der Galerie am Münterplatz. 

Bereits im Oktober fand im KTM Murnau eine Theateraufführung des Mummpitz-Theaters Nürnberg statt. Das Ensemble brachte das alte Märchen „Schneewittchen“ auf die Bühne. Dazu waren die 3. und 4. Klassen eingeladen.

Ihre Eindrücke haben wir Schülerinnen und Schüler künstlerisch umgesetzt und kleine Kunstwerke gestaltet. MurnauMiteinander stellt nun diese Bilder in der Galerie „Die Tür“ eine Woche lang aus.

Die Besucher waren erstaunt, wie fantasievoll, farbenfroh und witzig wir Kinder gestaltet haben. Neben einem Bilderzyklus zur Geschichte, Fotomontagen oder Scherenschnitten kann man auch Portraits mit Spiegelbildern und Collagen zum Thema „Apfel“ bewundern.

Mit einer kurzen Rede eröffnete Dr. Stöhrer die Ausstellung und lud Künstler und Künstlerinnen sowie Gäste ein zu einem kleinen Buffet.

Die bezaubernde Ausstellung ist eine Woche geöffnet und sehr sehenswert.

(Klasse 4c)

(Murnauer Tagblatt vom 24.1.2023

Weihnachtskarten für Senioren

(Murnauer Tagblatt vom 27.12.22)

Weihnachtswerkstatt

Zwei Tage vor Weihnachten verwandelte sich die Seidlschule in eine Weihnachtswerkstatt. In zahlreichen Workshops stimmten sich die Kinder auf das Weihnachtsfest ein. Da wurde gehämmert, gehobelt, gebastelt, geklebt, gebacken und gemalt. Dabei entstanden schöne Weihnachtsgeschenke: goldene Weihnachtskugeln aus Holz, ein kuschliger Sockenschneemann, verzierte Weihnachtskerzen, eine dreidimensionale Krippe, wunderschöne Weihnachtskarten, kreative Laubsägearbeiten und vieles mehr. Aber auch die Bewegung kam mit einem Lichtertanz, einem Weihnachts-Linedance und einem lustigen Weihnachtsturnen nicht zu kurz.

Die Schülerinnen und Schüler waren einhellig der Meinung, dass dies eine wunderbare Einstimmung auf die beginnende Weihnachtszeit war. Neben den Workshops gefiel es ihnen auch, sich in anderen Klassenzimmern, mit anderen Lehrkräften und anderen Kindern einzufinden.

Nikolausfeier in der 3a

Am 6. Dezember feierte die 3a den Namenstag des Heiligen Nikolaus. Im weihnachtlichen Klassenzimmer war eine festliche Tafel gedeckt, viele Eltern sorgten für reichhaltiges und abwechslungsreiches Essen.

Nach unserem gemütlichen Frühstück lasen wir eine Geschichte vom Nikolaus und Jonas mit der Taube. Plötzlich klopfte es laut an der Tür - viele Kinder erschraken! Der Nikolaus hatte für jeden von uns ein Tütchen vor der Türe abgelegt.

Einige von uns lasen die Geschichte von den streitenden Adventskerzen vor und auch ein bayerisches Gedicht vom Christkindl bekamen wir vorgetragen.

Nach der Pause malten wir weihnachtliche Karten und schrieben gute Wünsche und Grüße hinein. Diese Karten bekommen Menschen im Seniorenheim zu Heilig Abend.

Unser Nikolausvormittag war für uns alle ein schönes Fest.

Busschulung mit dem RVO

Wie man sich beim Busfahren richtig verhält, sodass niemandem etwas passiert, das haben die Grundschüler am 07. und 08. Dezember 2022 gelernt. Der Busfahrer und Kontrolleur der RVO Herr Kranz ist dafür extra mit seinem Bus zu uns an die Schule gekommen und hat jeder Klasse erklärt, was zu beachten ist. Angefangen hat die Schulung in der Aula, dann ging es nach draußen auf den Pausenhof, wo der riesige rote Bus stand. Dort hat Herr Kranz erklärt, was der tote Winkel ist und gezeigt, wie stark der Bus sein kann. Nachdem er uns noch ein paar Regeln für das Verhalten an der Haltestelle und im Bus aufgezählt hat, wie z. B., dass man niemanden schubsen darf oder den Fahrer beim Einsteigen grüßt, durften alle Kinder zusteigen. Nun hat der RVO-Mitarbeiter noch einige weitere Dinge erklärt, die während der Fahrt zu beachten sind und auch gezeigt, was in einem Notfall zu tun ist. Zum Abschluss haben von Herrn Kranz alle noch einen Karabiner mit einem roten Anhänger der RVO/DB bekommen.

Advent an der Seidlschule

Nach zwei Jahren Pause können wir nun endlich wieder gemeinsam als Schulfamilie Advent feiern.

In diesem Jahr versammeln sich erstmals alle Kinder in der Turnhalle. Dabei bilden die 285 Seidlschüler um den Adventskranz einen weiteren Kranz, einen großen "Gemeinschaftskranz".

Im Schein der Kerzen singen und musizieren wir und lauschen Geschichten und Gedichten.

So starten wir an jedem Adventsmontag gemeinsam besinnlich in die Woche und beschenken uns bereits vor Weihnachten gegenseitig mit unseren Klassenaufführungen.

Bienen im Klassenzimmer?

Seit Dienstag steht ein Bienenstock im Klassenzimmer der 2b. Nun waren die Kinder im HSU-Unterricht sehr gespannt, ob es gleich von Bienen im Klassenzimmer wimmelt. Mit Smoker gewappnet waren sich die meisten sicher, dass nichts passieren kann. Dann kam der spannende Moment: Der Bienenstock wurde mit einem Stockmeißel geöffnet. Zum Glück kam keine Biene heraus. Stattdessen entdeckten die Kinder den Aufbau des Stocks. Besonders bewunderten sie die Waben und den guten Geruch dieser.

Die Kinder freuen sich schon darauf in der nächsten Stunde Honig verkosten zu dürfen.

(A. Reimann)

Aktionswoche "Energie" an der Seidlschule

(Murnauer Tagblatt vom 2.11.22)

 

Einen Einblick in die Aktionen der einzelnen Klassen finden Sie hier.

Ein schönes Erlebnis für die ganze Klasse

Im Oktober hatten alle Kinder der 3. und 4. Klassen ein besonderes Erlebnis. Wir gingen gemeinsam ins KTM und haben uns das Theaterstück "Schneewittchen" angesehen. Wir hatten Glück, dass das Mummpitz-Theater aus Nürnberg extra zu uns nach Murnau gekommen ist.

Oft gibt es bei Theaterstücken feste Schauspieler und extra Musiker oder Musik vom Band. Bei dieser Aufführung war das anders. Alle Schauspieler waren gleichzeitig auch Musiker. Das fanden wir sehr besonders und schön. Auch die Kulissen und die Kostüme waren sehr besonders. Am Ende klatschten wir lange und durften uns dann die Schneewittchenpuppe noch genauer anschauen. Die Schauspieler hatten sogar Zeit für ein Foto mit uns.

Nach dem Besuch besprachen wir gemeinsam in der Klasse das Stück. Eigentlich hatten wir alle das Märchen ja schon vorher gekannt und auch Filme angeschaut, aber in der Nachbesprechung haben wir gemerkt, dass dieses Märchen auch etwas mit unserem Leben zu tun hat. Denn auch wir kennen Neid und manchmal sind wir auch eitel.

Wir danken dem Verein MurnauMiteinander e.V., der diese tolle Theateraufführung organisiert hat.

(Ella, Magnus und Co Klasse 4c)

(Murnauer Tagblatt vom 31.10.22)

Besuch beim Bürgermeister

Am Donnerstag, den 13.10.22 sind wir von der Schule aus zum Rathaus gegangen. Der Bürgermeister erwartete uns schon am Eingang. Er führte uns zum Sitzungssaal. Dort durften wir auf den Stühlen sitzen, auf denen eigentlich die Gemeinderäte sitzen. Ich saß da, wo sonst die grüne Partei sitzt. Herr Beuting hat uns viel über den Gemeinderat erzählt und danach haben wir eine Fragestunde gemacht. Wir hatten sehr viele Fragen. Manchmal durften wir auch in die Mikrofone reinsprechen. Danach hat uns Herr Beuting noch die Ämter im Rathaus gezeigt. Im Fundbüro waren total viele Schlüssel! Es war ein toller Ausflug zum Bürgermeister!

(Alina Klasse 4b, Fotos vom Besuch der Klasse 4c))

Teambuilding in der Klasse 4b

„Was ist, wenn der Unterricht runterfällt?“ – „….und wer hebt ihn dann wieder auf?“

Diese und andere Fragen stellten wir uns während unserer zwei erlebnispädagogischen Teambuilding-Vormittage am 7.10. und 10.10.22 Auf dem Schulhof führten wir unter der professionellen Anleitung von Martin Bergmeister herausfordernde kooperative Spiele durch, die uns einerseits zeigten, was wir schon gut können, andererseits aber auch halfen, für uns als Klassengemeinschaft neue Ziele zu stecken.

(>>>Schülertexte😊):

Unser Erlebnis mit Herrn Bergmeister

Am 7.10.22 und am 10.10.22 haben wir in der Schule coole Sachen gemacht. Zu uns ist Herr Bergmeister gekommen. Er hat uns geholfen, dass wir uns in der Klassengemeinschaft besser verstehen und wir haben Teamspiele gespielt, und zwar Namensball, Menschenschach und „Die Klasse 4b auf der Insel“. Das Letzte hat mir am besten gefallen, denn dabei sollten wir nach einem Flugzeugabsturz von einer Insel ans Festland kommen. Doch zwischen Insel und Festland war ein Meer, in dem Krokodile schwammen (die Krokodile waren Herr Bergmeister und Herr Kreuzer). Wir hatten 17 Teile von dem Flugzeug übrig. Wir durften diese Teile auf das Wasser legen, darauf steigen und so eine Art Brücke über das Wasser bilden. Irgendwann waren alle 17 Teile verbraucht und dann mussten wir zu zweit und zu dritt auf einem Teil stehen. Als es beim ersten Mal nicht klappte, machten wir eine Beratung. Dabei diskutierten wir heftig! Und erst beim 3.Versuch hatten wir die Aufgabe geschafft! Dieses Erlebnis fand ich super!

(Mariam Klasse 4b)

Unsere Teambuilding-Tage

Der Herr Bergmeister war an zwei Tagen bei uns in der Klasse. Wir haben tolle Spiele gespielt:

- Menschenschach ist für die Konzentration gedacht und es macht Spaß.

- Namensball fördert die Konzentration.

- Formenlegen (mit einem Seil) verbessert die Zusammenarbeit.

Die Aktionen haben mir sehr gefallen!

(Korbinian Klasse 4b)

Der Büchereiausflug

Am 27. September waren wir mit der ganzen Klasse in der Bücherei. Die Chefin erwartete uns schon an der Eingangstür. Wir zogen unsere Sachen aus und setzten uns gleich in den Stuhlkreis. Die Chefin erklärte uns den Aufbau der Bücherei und wo wir die Bücher finden. Danach durften wir uns alleine umsehen. Ich brauchte zwei Bücher für die Schule, und zwar ein Sachbuch über Katzen und ein Buch über die Olchis. Als alle Kinder ihre Bücher ausgeliehen hatten, verabschiedeten wir uns und gingen zurück zur Schule. Mir hat der Büchereiausflug sehr gut gefallen.

(Lena Klasse 4b)

Der Schulanfangsgottesdienst

Heute Morgen hatten wir eine gute Zeit, weil wir Gottesdienst gefeiert haben und weil wir viele schöne Lieder gesungen haben. Wir haben auf ukrainisch gesungen, auf deutsch und auf englisch.

Es waren unglaublich viele Kinder und ein paar Lehrer und Lehrerinnen in der Kirche. 9 Klassen waren da. Die Erstklässler hatten Unterricht.

Sonnenblume, ein Kaktus, eine Rose, ein Fließiges Lieschen und ein Löwenzahn waren eine schöne Dekoration. Jedes Kind ist unterschiedlich, wie die Blumen aber für Gott sind wir alle gemeinsam gleich. Gott sieht uns wie eine Sonnenblume: Gott ist in der Mitte und die Menschen außen rum.

Wir wünschen euch allen eine schöne Schulzeit!

(Die Kinder der zweiten Klasse)

Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr!

Am Dienstag, 13.September war es dann wieder so weit: die neuen ABC Schützen wurden von unserer Schule feierlich in Empfang genommen.

Bei schönstem Sonnenschein versammelte sich die ganze Schulgemeinschaft draußen auf der Wiese. Die älteren Schülerinnen und Schüler sangen ein Willkommenslied und unseren Seidlsong zur Begrüßung. Anschließend gingen die Kinder mit ihren Lehrerinnen in ihre Klassenzimmer.

Während die Eltern sich bei Kaffee und Kuchen stärken konnten, erlebten die Erstklässler aufgeregt ihre erste Schulstunde.

Wir wünschen allen Erstklässlern alles Gute für ihre Schullaufbahn!