Heilpädagogischer Fachdienst an der Schule

Frau Silvia Behringer, Dipl. Heilpädagogin (FH) und Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin

  • Durch den geschulten heilpädagogisch/psychotherapeutischen Blick gelingt es Frau Behringer schnell, die Schwerpunkte zur Begleitung/Unterstützung der Kinder im Klassenverband herauszufinden.
  • Die Förderung des sozialen Miteinanders geschieht durch Einzel – oder Kleingruppengespräche, wenn es z.B. Unstimmigkeiten in der Pause oder in der Garderobe gibt. Durch eine persönliche Unterstützung lernen zurückhaltende Kinder ihre Meinung zu äußern.
  • Ängstliche Kinder werden durch die beständige sofortige Rückmeldung und dem Lob von Frau Behringer während des Unterrichts zu mehr aktiver Mitarbeit motiviert.
  • Auffällige Kinder erhalten ein kontinuierliches Feedback zum Aufbau und zur Unterstützung ihrer sozialen Kompetenzen.
  • Beim selbständigen Arbeiten erhalten die Kinder durch den heilpädagogischen Ansatz von Frau Behringer mehr Sicherheit und Zutrauen in ihre Fähigkeiten.
  • Frau Behringer verdeutlicht dem Kind bei Bedarf die Arbeitsaufträge der Lehrkraft, wenn das Kind abgelenkt war oder noch nicht in der Lage ist, das Wichtige herauszufiltern.
  • Bei Schwierigkeiten in der Motivation, dem Durchhalten, etc. lässt Frau Behringer den Kindern auf heilpädagogisch/therapeutische Art verbale Zuwendung und Lob zukommen.
  • Mit Hilfe des Fachwissens der Heilpädagogin bzgl. Störungsbildern, Diagnostik und Fördermöglichkeiten, können die Lehrkräfte noch gezielter auf die Kinder eingehen, auch im Hinblick auf eine gelingende Inklusion.